Startseite Tourenberichte Motorrad und Soziales Motorrad und Physik Fahrrad und Physik Das Kind im Manne Spaß dabei Waschbärbauch Links Alle Bernds on Tour Redaktion only
Tourenberichte:



Themen:
Gardasee 2016
    Anreise
    Unterkunft
    Tagestouren
    Rückreise
Alpen 2015
    Vorgeschichte
    Anreise
    Unterkunft
    Tunnel Parpaillon
    La Bonette
    Col de la Croix de Fer
    Col d'Izoard ...
    Lago Maggiore (Cannobio)
    Werneck
    Letzte Etappe
Mosel 2015
    Vorgeschichte
    Anreise
    Unterkunft
Enduro-Schnupper-Tag
Dolomiten 2014
    Die Vorgeschichte
    Die Anreise
    Tagestouren
Dolomiten 2013
    Anreise
    Unterkunft
    Warmup
    Bremsbelagsduft
    Gehetzt von einer toten Mücke
    Wie George Cloony
    Fahrplan SAD besorgen
    Für die Nachfahrer
Kur in Bad Frankenhausen
Harz 2005
    8. Sept. 2005
    9. Sept. 2005
    10. Sept. 2005
    11. Sept. 2005
Isle of Man
Schleswig-Holstein
    6. Mai 2005
    7. Mai 2005
Sternhagen 2005
    27. Mai 2005
    28. Mai 2005
    29. Mai 2005
Sternhagen 2004
    Uckermark Kurier
Schweden
Rügen 2004
    17. Sept. 2004
    18.Sept. 2004
    19. Sept. 2004
    Weitere Bilder
Rügen 2003
    20. Juni 2003
    21. Juni 2003
    22. Juni 2003


Allgemein:
Impressum
Mitteilung senden


Enduroschnupperkurs

Enduro-Schnupper-Tag am 10.05.2014 



Nach oben

Vorgeschichte:

Wir, Generation Bonanzarad usw., haben schon mit den Fahrrädern „gecrosst“ als es diese Bezeichnung noch nicht gab. Mit zunehmendem Alter sind wir über Tourenmotorräder oder Chopper mittlerweile fast alle auf große Reiseenduros umgestiegen.
Da verändern sich die Gewichtsverhältnisse in doppelter Hinsicht. Die großen, z.B. GS, werden immer leichter, uns kann man nicht Hohlbohren. Früher haben wir unser Gewicht leicht verlagert um uns im Gelände zu bewegen, jetzt gräbt sich bei einer Bauchverschiebung nach vorne schon mal das Vorderrad in den tiefen Sand, und das Motorrad ist nicht schuld.

Wie es auch sei, mit unterschiedlichsten Motivationen hatten wir beschlossen das Angebot eines Enduro-Schnupper-Tages anzunehmen.



Nach oben

  Über diesen Anbieter sind wir an das Angebot gekommen.

Wir trafen uns um kurz vor 10:00 Uhr in Stade und fuhren nach Ammersbek, dort hat ein Teilnehmer sein Wochenendhaus. Wir, Bernd H., Volker, Gillo und ich wurden dort mit einem tollen Frühstück empfangen.

Dann fuhren wir zu fünft, Bernd E. kam noch dazu, nach Groß Niendorf im Kreis Segeberg zu "Sportservice Krause".
  Am Treffpunkt wurden wir von Kalle Krause, unserem Vorturner, in Empfang genommen und trafen Jana, die auch als Teilnehmerin zu der angemeldeten Gruppe gehörte.

Uns wurden hier vier Enduros unterschiedlicher Größe und Leistung anvertraut. Alle überflüssigen Teile, was darunter zu verstehen ist liegt im Auge des Betrachters, waren abgebaut. Ich habe mir schon einen Spiegel, Tacho oder Blinker gewünscht. Ups, der Spiegel war vorhanden, im Bedarfsfall konnte er aus der Mitte des Lenkers in "Nutzposition" geklappt werden. Wenn man ihn losließ zog er sich in die sichere Position zurück. Echt praktisch.
Wir folgten dem "Vorturner" in seinem Land Rover mit Anhänger bis zu einer Sandkuhle.
  Nach einer kurzen Ansprache legten wir los. Kalle erklärte welche Übungen wir fahren sollten, erklärte worauf es ankam und machte es ggf. vor.

Jeden Teilnehmer beobachtete er und verteilte neben Lob eine Menge hilfreicher Tipps.

Kalle ist so gut das er es nicht nötig hat mit seinem können zu prahlen. Das hat den Vorteil, dass er allen Teilnehmern das Gefühl von "Das ist hier sicher" gibt und jeden ermutigt ein bisschen weiter an die Grenze zu gehen.

Klasse! Die 80,00 € Kursgebühr waren gut angelegt.

Wie viel Spaß wir hatten sieht man hoffentlich auf den folgenden Fotos.


Nach oben

   
   


Nach oben

... weiter



Nach oben