Startseite Tourenberichte Motorrad und Soziales Motorrad und Physik Fahrrad und Physik Das Kind im Manne Spaß dabei Waschbärbauch Links Alle Bernds on Tour Redaktion only
Tourenberichte:



Themen:
Gardasee 2016
    Anreise
    Unterkunft
    Tagestouren
    Rückreise
Alpen 2015
    Vorgeschichte
    Anreise
    Unterkunft
    Tunnel Parpaillon
    La Bonette
    Col de la Croix de Fer
    Col d'Izoard ...
    Lago Maggiore (Cannobio)
    Werneck
    Letzte Etappe
Mosel 2015
    Vorgeschichte
    Anreise
    Unterkunft
Enduro-Schnupper-Tag
Dolomiten 2014
    Die Vorgeschichte
    Die Anreise
    Tagestouren
Dolomiten 2013
    Anreise
    Unterkunft
    Warmup
    Bremsbelagsduft
    Gehetzt von einer toten Mücke
    Wie George Cloony
    Fahrplan SAD besorgen
    Für die Nachfahrer
Kur in Bad Frankenhausen
Harz 2005
    8. Sept. 2005
    9. Sept. 2005
    10. Sept. 2005
    11. Sept. 2005
Isle of Man
Schleswig-Holstein
    6. Mai 2005
    7. Mai 2005
Sternhagen 2005
    27. Mai 2005
    28. Mai 2005
    29. Mai 2005
Sternhagen 2004
    Uckermark Kurier
Schweden
Rügen 2004
    17. Sept. 2004
    18.Sept. 2004
    19. Sept. 2004
    Weitere Bilder
Rügen 2003
    20. Juni 2003
    21. Juni 2003
    22. Juni 2003


Allgemein:
Impressum
Mitteilung senden


Anreise Gardasee 2016

1 .   T A G   ( D O N N E R S T A G ) 

Wie immer, für mich viel zu früh, trafen wir uns auf dem Parkplatz bei Bernd E. Wir, das sind Bernd E., Bernd P., Jürgen, Volker, Willi und ich, Norbert. Alle in dem Alter, sagen wir so, wenn die Verkäuferin uns ansieht und sagt: „Nun zu Ihnen junger Mann“, dann sehen wir uns um und schauen wen sie meint. Es sei denn, der Kunde vor uns war deutlich über Siebzig.
Bernd P. zieht den Autoreisezug vor und ging an unserem ersten Reisetag noch zur Arbeit um dann, am Freitag, mit dem Zug von Hamburg nach München anzureisen.
Der Rest der Gruppe fuhr am Donnerstag bis nach Lauben im Allgäu. Dort haben wir vor zwei Jahren das Hotel Andreashof für uns entdeckt und nun gebucht.
Unser erstes Etappenziel ist, auf fast jeder Tour in Richtung Süden, die Raststätte an der Autobahnauffahrt Schwarmstedt. Bis dahin fuhren wir über Landstraßen, und die B3 an der Anschlussstelle Bisbingen auf die A7. Nach dem Frühstücksbuffet wieder auf die A7. In diesem Falle bis zur Abfahrt Dietmannsried also 643 km. Dann waren es nur noch 5 km bis zum Hotel.
Das Wetter meinte es gut mit uns und wir kamen zügig voran.

Ein nettes Ehepaar betreibt das Hotel Andreashof, leider ohne Restaurant. Das Restaurant Birkenmoos ist jedoch nur 200m entfernt. Es führt deftige Hausmannskost und "Jugoslawische Grillspezialitäten" auf der Karte. Das Preis- Leistungsverhältnis ist sehr gut.

Dieses Mal unterhielt uns der Inhaber des Hotels mit netten Anekdoten aus seiner Jugend und seinen Erfahrungen mit Norddeutschland. Passte gut zu unserer ausgelassen Stimmung und dem ersten Bier.


Nach oben

2 .   T A G   ( F R E I T A G ) 

Nach dem Frühstück ging es wieder auf die A7 aber nur bis zur Abfahrt Oy-Mittelberg.
Über die B 309 und B 310 ab übers Hahntenjoch und Imst nach Sölden.
Nach der Mittagspause dort über das Timmelsjoch in Richtung Meran.
Unser Ziel ist das Hotel "Albergo Deva".
Laut Tyre sind es nur 369 km, doch die hatten es in sich. Schöne Pässe, mit herrlichen Aussichten, auf denen sich die Zeit jedoch zu dehnen scheint, auch weil wir die eine oder andere Fotopause einlegten. Auf der Strecke in Richtung Meran war auch deutlich viel Verkehr.

Im Hotel angekommen haben wir uns erst einmal ein Zwickel gegönnt und uns richtig auf das Abendessen gefreut. Zu Recht wie sich später und eigentlich täglich herausstellte.


Nach oben

... weiter



Nach oben